Mit welchen Dienstleistern muss man Verträge zur Auftragsverarbeitung schließen?

Das Datenschutzrecht erlaubt es eigentlich nur dann, Daten an andere Stellen zu übermitteln, wenn die betroffene Person vorher um Erlaubnis gefragt wurde und eingewilligt hat oder das Gesetz es erlaubt und die Person benachrichtigt wird – oder wenn es sich um Auftragsverarbeitung handelt.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Wissen mit PRO-DSGVO Abo

Digitales Abo für mehr Datenschutz

Bereits Mitglied?
Sie haben bereits eine Mitgliedschaft? Dann jetzt anmelden